Mittwoch, September 28, 2022

Beratung & Buchung

0991-2967 68012

Mo. - Fr. 08.00 bis 22.00 Uhr / Sa. - So. 11.00 bis 22.00 Uhr

10 krasse Fakten zum Baikalsee – dem größten und tiefsten See der Welt!

Spannende Fakten zum Baikalsee!

Der Baikalsee in Sibirien, im asiatischen Teil Russlands ist der größte. der tiefste, der längste und der älteste See der Erde und lohnt sich für Reisen und Urlaub! Wir verraten 10 krasse Fakten über der beliebten See.

Wie tief ist der Baikalsee

Mitt 1,642 km Tiefe ist er der tiefste See der Erde!
Wie lang ist der Baikalsee
Er ist nicht nur der tiefste See der Welt, sondern auch der längste See der Welt: Das gesamte Ufer des Sees hat eine eine Uferlänge von rund 2.125 km (das ist ca. 10 Mal mehr als die Uferlänge vom Bodensee), Der See ist vom Südwesten bis Nordosten 673 km lang  und 82 km breit an der breitesten Stelle.

Wie groß ist der Baikalsee

Der Baikal ist der größte Süßwasserkörper der Welt. Es speichert 19% des weltweiten Wasservorrats, das sind etwa 27 Tausend Kubikmeter. Mehr als 300 Flüsse fließen in den Baikal, und nur eine Angara entspringt – der Hauptnebenfluss des Jenissei.

Was ist das Besondere am Baikalsee

Der Baikalsee hat besonders reines und klares Wasser mit einer Sichttiefe bis zu 43 Metern. Außercdem ist der See das einzige offene Trinkwassergebiet der Welt. Das Wasser wird aus 400 Meter Tiefe gepumpt und nur durch mechanische Filter gereinigt. 

Der Baikalsee ist im Winter und im Sommer einen Besuch wert
Der Baikalsee ist im Winter und im Sommer einen Besuch wert / Foto: Katvic Shutterstock.com

Wie alt ist der Baikalsee

Über 25 Millionen Jahre ist der See schon alt und damit ist er der älteste See der Welt.

Schmeckt das Wasser aus dem See nach Cola?

Nein, aber in Sibirien gibt es ein beliebtes Getränk, dass leicht nach Cola schmeckt und das ist nach dem See benannt. Das Baikalwasser besteht aus dem Wasser des sehr sauberen Sees und wird mit Kräutern und aromatische Öle gemischt und verkauft. 

Welche Tiere leben im See

Etwa zwei Drittel der rund 1500 Tier- und 1000 Pflanzenarten sind endemisch, das bedeutet, dass die nur in diesem See vorkommen und sonst nirgends auf der Welt. Um den See leben Bären, Wölfe, Luchse, Elche, Schwarzstörche und Fischadler.

Welches ist das größte Tier im See!

Der Stör ist der größte Fisch im See: Er wiegt 300 kg und ist 3 Meter lang!

Urlaub am Baikalsee

Der Baikalsee ist auf Touristen ausgelegt. Es gibt Camping-Möglichkeiten, Hotels und tolle Angebote wie Motorradtouren über den gefrorenen See oder Eis-trekking oder eine Schamanentour. Man kann dort baden und tauchen.

Schatz im See!

Vor 90 Jahren soll ein Großteil des russischen Reichtums verloren gegangen sein. Experten vermuten ihn auf dem Grund des Baikalsees, der im Winter oft als Reiseweg benutzt wurde. 5000 Kisten Gold füllte der Zarenschatz wohl, dazu 1700 Säcke sowie 40 Eisenbahnwaggons brauchten die “Weißen”, um das Vermögen im damaligen Wert von rund 650 Millionen Rubel abzutransportieren. Gefunden wurde er nie.

Beratung & Buchung

0991-2967 68012

Individuelle Beratung durch Reisespezialisten an 365 Tagen im Jahr

Mo. - Fr. 08.00 bis 22.00 Uhr
Sa. - So. 11.00 bis 22.00 Uhr

Kostenloser Rückruf Service >

Reisevergleich

Beratung & Buchung

0991-2967 68012

Individuelle Beratung durch Reisespezialisten an 365 Tagen im Jahr

Mo. - Fr. 08.00 bis 22.00 Uhr
Sa. - So. 11.00 bis 22.00 Uhr

Kostenloser Rückruf Service >

Ähnliche Artikel