Rückholung: Wie komme ich aus Neuseeland zurück?

Rückholung aus Neuseeland
Eine Air New Zealand Maschine auf dem Flughafen in Queenstown. Derzeit warten viele Deutsche auf ihre Rückholung aus Neuseeland / Foto: Blue Planet Studio Shutterstock.com

Durch die Corona-Pandemie werden weltweit Ausgangs- und Reisebeschränkungen eingeführt, Quarantänemaßnahmen durchgesetzt und das öffentliche Leben zu weiten Teilen eingeschränkt. Besonders betroffen ist auch Neuseeland, wo aktuell noch über 10.000 Reisende festsitzen. Das Auswärtige Amt organisiert eine Rückholung, die momentan anläuft. Für die Rückholung aus Neuseeland wegen Corona muss man sich zunächst registriern. Wie das geht und wie die Rückholung in Wege geleitet wird, beantworten wir Ihnen hier.

Auswärtiges Amt Rückholung

Das Auswärtige Amt hat im Laufe der Corona-Pandemie damit begonnen, weltweit deutsche Reisende aus Ländern zurückzuholen, in denen kein Flugverkehr oder keine andere Reisemöglichkeiten mehr verfügbar sind und die Reisenden festsitzen. Auf der Website des Auswärtigen Amts sind die Länder, aus denen momentan eine Rückholung wegen Corona stattfindet, aufgelistet, darunter auch Neuseeland. Reisende in Neuseeland sollen sich auf der Website rueckholprogramm.de eintragen. Hier organisiert die deutsche Regierung die zentrale Registrierung für die Auswärtiges Amt Rückholung.

Rückholung aus Neuseeland

Der Shutdown des öffentlichen Lebens hat Reisende in Neuseeland besonders hart getroffen. Der Flugverkehr wurde größtenteils eingestellt, darunter auch nationale Flüge. Restaurants und Campingplätze sind geschlossen, viele Hotels bieten keine Verpflegung mehr an und viele Reisende stecken fest. Aufgrund der hohen Beschränkungen und strengen Maßnahmen, gestaltete sich die Rückholung aus Neuseeland bis vor kurzem noch als sehr kompliziert. Inzwischen haben sich die neuseeländische Regierung und das Auswärtige Amt geeinigt und die Rückholflüge werden wieder aufgenommen. Die Deutsche Botschaft in Wellington berichtet, dass ab dem 3. April 2020 die ersten Rückholflüge aus Auckland und Christchurch stattfinden. Reisende, die zurück nach Deutschland kehren möchten, müssen sich bei rueckholprogramm.de registrieren bzw. ihre Daten aktualisieren. Nehmen Sie auch Kontakt zur Deutschen Botschaft in Wellington auf oder informieren Sie sich auf ihrer Website. Sind Sie in dem Rückholprogramm registriert, erhalten Sie weitere Informationen, wann Ihr Rückholflug geht und wie sie zum Flughafen kommen. Nach aktualisierten Vorgaben der neuseeländischen Regierung ist es jedoch in bestimmten Fällen nicht mehr möglich auszureisen, beispielsweise wenn Symptome von COVID-19 vorliegen oder wenn Sie Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall hatten.

Kosten Rückholung Ausland

Die Kosten für eine Rückholung aus Neuseeland ist noch nicht abschließend geklärt. Zwar hat das Auswärtige Amt betont, dass niemand, der zurückgeholt werden möchte, Vorleistungen zahlen muss. Jedoch werden die Betroffenen höchstwahrscheinlich einen Teil der Kosten tragen müssen. Wie hoch dieser Anteil ist, wird vom Konsulargesetz festgeschrieben, kann jedoch noch nicht zu diesem Zeitpunkt festgelegt werden. Die Kosten sollten aber in keinem Fall höher als ein handelsübliches Economy-Flugticket für die jeweilige Strecke liegen. Darüberhinaus soll jeder Fall individuell bewertet und Härtefälle berücksichtigt werden.

Soll ich Neuseeland verlassen?

Allen Reisenden wird vom Auswärtigen Amt empfohlen, ihre Reisen abzubrechen und nach Deutschland zurückzukehren. Vor allem die strengen Vorschriften und Maßnahmen in Neuseeland haben bereits jetzt schon zu einem fast kompletten Stillstand des öffentlichen Lebens in dem Land geführt. Campingplätze sind geschlossen, der Flugverkehr wurde eingestellt und auch die Fähren zwischen Nord- und Südinsel fahren nicht mehr. Viele Hotels und Herbergen bieten keine Unterkünfte mehr an oder sind nicht mehr zu erreichen. Aufgrund der unvorhersehbaren Entwicklung der Corona-Pandemie sowohl in Neuseeland als auch weltweit, können sich die Maßnahmen noch über einen Zeitraum von mehreren Monaten hinziehen. Weiterhin ist möglich, dass die Einschränkungen von der neuseeländischen Regierung nochmals verschärft werden. Eine Rückholung aus Neuseeland zu einem späteren Zeitpunkt ist unwahrscheinlich. Reisende sollten zudem bedenken, dass ihre Reisekrankenversicherung bei einer ungeplanten Verlängerung des Aufenthalts unter Umständen nicht mehr gültig sein kann.