Mittwoch, September 28, 2022

Beratung & Buchung

0991-2967 68012

Mo. - Fr. 08.00 bis 22.00 Uhr / Sa. - So. 11.00 bis 22.00 Uhr

FKK Camping: Neuer Trend in Deutschland!

FKK Camping reizt viele Deutsche!

FKK Camping ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Du möchtest keine nassen Bikinis um die Taille haben, sondern dich so zeigen, wie dich Gott erschaffen hat und noch dazu im kühlen Nass planschen. Mittlerweile gibt es öfter den FKK Camping, der direkt am FKK Strand eines Sees stattfindet und wo jeder nackt herumläuft und sich wohlfühlt, so wie er ist. Dafür brauchst du dich nicht zu schämen, sondern kannst ganz frei leben und baden. FKK heißt “FreiKörperKultur” und ist das Normalste der Welt. An Seen und Stränden in Deutschland kann FKK öfters ausgelebt werden.

Was ist FKK?

FKK, die sogenannte FreiKörperKultur kann in vielen FKK Stränden und auch beim FKK Camping ausgelebt werden. Wichtig ist dabei jedoch, dass man niemand anderem hinterher starrt, der ebenfalls nackt ist. Man kann sich nahtlos bräunen, ohne weiße Streifen von einer Badehose oder einem Bikini zu haben, außerdem ist es ein gigantisches Gefühl, wenn man nackt schwimmen kann. Nacktkultur solltest du jedoch nicht mit sexueller Erregbarkeit verwechseln. Klar kommen hier vielleicht einige her, um zu gaffen, doch die sind nicht erwünscht im Abschnitt der FKK-Gänger. Wer FKK macht sollte nicht sexuell anzüglich angeschaut werden, sondern als Freigeist und Individualist, dem es nichts ausmacht, sich so zu zeigen, wie Gott ihn geschaffen hat.

Wie verhält man sich bei FKK?

Wenn du mit einem ins Gespräch kommst, dann schau ihn genauso an, wie wenn du mit angezogenen Leuten sprichst. Es gehört sind nicht, dass du dann andere Körperteile anstarrst oder auf Narben starrst, die dein Gegenüber entblößt. Das Fotografieren ist verboten, was natürlich klar ist, denn wölltest du irgendwo abgelichtet werden, wenn du nicht begleitet bist? Gerade heute bei den vielen Social-Media-Kanälen ist Privatsphäre noch wichtiger. Denn das Internet vergisst nichts, was einmal hochgestellt wurde. An manchen Stränden gibt es sogar Schilder, auf denen steht, dass Fotografieren nicht erlaubt ist, doch auch ohne dieses ist es Anstand, andere Leute nicht nackt abzulichten.

Denkt an diese Dinge!

Nacktsein ist Lebensphilosophie. Gerade am FKK Strand kannst du dich bräunen ohne störende Kleidung. Von einem Erotiktreff ist dies jedoch weit entfernt. Man sollte das nicht verwechseln. Es werden Menschen schief angeschaut, wenn diese sich mit einem Bikini oder einer Badehose dorthin legen. Die Nacktheit steht hier im Mittelpunkt. Zwänge sollten losgelassen werden, in diesem Falle die Kleidung, die, wenn man gebadet hat, unangenehm und nass am Körper klebt. Menschen, die sich unwohl fühlen, wenn sie nackt in der Öffentlichkeit sind, sollten es seinlassen an den FKK Strand zu kommen. Auch FKK Camping sollten diese Personen meiden.

Ich in dick, ich mag kein FKK

FKK eignet sich für jeden, der es mag, egal ob dick, dünn, klein groß, als oder jung. Es wird niemand ausgelacht und jeder kann so sein, wie er ist. Die Mehrheit der FKK Besucher zollen den nötigen Respekt. Wer sich also richtig verhält ist willkommen. Sonstige Regen sind, wie an anderen Stränden auch, du musst die Wertsachen wegschließen, den Müll wegräumen und ausreichend Sonnencreme auftragen, denn die Sonne ist heutzutage ziemlich heiß.

FKK an der Nordsee

Die Nordsee erstreckt sich über Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Die Nordfriesischen Inseln mit ihren Halligen sind eine wunderschöne Gegend. Der wohl bekannteste FKK Strand ist in Sant Peter Ording. Auch die Hochseeinsel Helgoland hat einen FKK Fleck im Norden. Hier kannst du dich völlig unbegleitet fortbewegen. Auf der ostfriesischen Insel Borkum, die zu Niedersachsen gehört, gibt es mittlerweile auch einen FKK Abschnitt. Mittlerweile hat sich das FKK an der Nordsee ausgebreitet. Man findet FKK Abschnitte in Rantum auf der Insel Sylt, aber auch in Wilhelmshaven, Cuxhaven, Norderney, Amrum, Spiekeroog und Föhr. In Wenningstedt gibt es sogar den zweiten FKK Beach auf Sylt.

FKK an der Ostsee

Die Ostsee ist mit ihren flachabfallenden Sandstränden nicht nur für Familien mit Kindern beliebt, sondern auch für FKK Freunde, die hier auf ihre Kosten kommen. In Zempin auf der Insel Usedom ist ein großer FKK Abschnitt, der viele Leute jährlich anzieht. Ca.53,6 Prozent aller Badenden entscheiden sich für einen FKK Strand. Die Ostsee zieht sich entlang der Küste von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Auf der Insel Fehmarn gibt es einen wunderschönen FKK Strand, aber auch in Karlshagen in Mecklenburg und in Ahlbeck auf Usedom. Auf Rügen befindet sich der FKK Abschnitt in Thiessow. Direkt dahinter erheben sich zahlreiche Kiefern. An der Kieler Börde dagegen liegt wird FKK in Wendtorf betrieben.

FKK in Mecklenburg

FKK an der Ostsee wird von vielen Menschen gern gesehen. Das ist ein Erlebnis der Extraklasse. Entlang der gesamten Mecklenburgischen Küsten ziehen sich zahlreiche FKK-Strände. Auch die Insel Poel hat mittlerweile einen. Tourist relevante Gegenden haben eine höhere Besuchsquote als die Strände außerhalb. Doch das ist je nach Jahreszeit und Reisezeit unterschiedlich. Auch im Frühsommer und nach der Saison sind die FKK-Strände hier gut besucht.

FKK am Bodensee

Nicht am Meer, sondern im Süden vom schönen Deutschland gibt es ebenfalls FKK Abschnitte und Strände, die häufig genutzt werden. Am Bodensee gibt es zahlreiche wilde Strände, wo niemand interessiert, ob man einen Bikini oder eine Badehose trägt. Ausgewiesene Abschnitte gibt es jedoch ebenfalls, wo FKK gemacht werden kann, einer davon ist das Hörnle-Bad in Konstanz. Auch im österreichischen Abschnitt befindet sich eine Gelegenheit, nämlich in Fußach im FKK-Bad. Diese liegt direkt an der Rheinmündung und hat einen wunderschönen Blick auf den See. Gemütlichkeit wird hier auf alle Fälle ausgestrahlt. FKK am Bodensee ist ebenfalls noch am Thunauer Strand, auch das Freizeitgelände in Manzell gehört dazu.

Was ist FKK Camping?

Bei einem FKK-Campingplatz gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder der gesamte Campingplatz verfügt über Flächen, wo du dich nackt bewegen kannst oder ein Teil des Platzes ist abgegrenzt und hier kannst du nackt liegen und den Tag genießen. Dabei ist es auch egal, ob dick oder dünn. Die Möglichkeit für gleichmäßige Bräune wird hier gegeben. Für die mentale Gesundheit wirkt sich der Gang zum FKK Strand positiv aus. Aus diesem Grund ist in den letzten Jahren dieser “Sport” auch immer mehr geworden. Mittlerweile gibt es auch FKK-Hotels.

Eine Lebenseinstellung genießen

Anhänger der Lebensentstellung suchen sich solche Hotels, wo jeder nackt herumläuft und sich so bewegt, wie es ihm gefällt. Denn genau das ist die Freiheit, die es hier gibt. Viel häufiger solltest du aus dem Alltag ausbrechen und dir was Gutes tun. Nicht das, was alle tun, sondern dein Ding machen. Denn nur so kannst du zu deiner Seele und deinem Geist zurückfinden. Wohlfühlen solltest du dich in deinem Leben auf jeden Fall, denn nur so kannst du mit dir und deinem Körper ganz klar im Einklang sein. Also los probiere es aus und suche dir deinen FKK Strand, der dir gefällt. Auch eine Runde FKK Camping könnte deinen Urlaub versüßen. Nun heißt es ran an Speck und auf die Plätze fertig los… der Urlaub, der ganz besonderen Art wartet auf dich.

Beratung & Buchung

0991-2967 68012

Individuelle Beratung durch Reisespezialisten an 365 Tagen im Jahr

Mo. - Fr. 08.00 bis 22.00 Uhr
Sa. - So. 11.00 bis 22.00 Uhr

Kostenloser Rückruf Service >

Reisevergleich

Beratung & Buchung

0991-2967 68012

Individuelle Beratung durch Reisespezialisten an 365 Tagen im Jahr

Mo. - Fr. 08.00 bis 22.00 Uhr
Sa. - So. 11.00 bis 22.00 Uhr

Kostenloser Rückruf Service >

Ähnliche Artikel