Bayerische Karibik: die 13 schönsten Seen in Bayern!

Wir stellen die schönsten Seen in Bayern vor!

Die schönsten Seen in Bayern: Der Chiemsee gehört auf jeden Fall zur bayrischen Karibik
Die schönsten Seen in Bayern: Der Chiemsee gehört auf jeden Fall zur bayrischen Karibik / Foto: Shutterstock.com / alpinenature

Was gibt es Schöneres, als sich an einem heißen Tag in einem strahlend blauen See abzukühlen? Wer Glück hat, sich in Bayern aufzuhalten oder einen Urlaub in Deutschland mit Aufenthalt in Bayern plant, hat die Qual der Wahl: Überall glitzern tiefblaue Badeseen und fordern dazu auf, in das erfrischende Nass einzutauchen. Rund um die Landeshauptstadt München gibt es zahlreiche malerische Seen – die schönsten Seen in Bayern jedoch befinden sich mitten in den Alpen und überzeugen durch kristallklares Wasser und eine eindrucksvolle Kulisse. Hier präsentieren wir die schönsten Seen in Bayern.

Chiemsee

Wenn man an die schönsten Seen in Bayern denkt, darf der Chiemsee auf keinen Fall fehlen. Der rund 80 Quadratkilometer große See in Oberbayern wird auch als “bayerisches Meer” bezeichnet und ist ein wahres Sehnsuchtsziel. Bekannt ist der Chiemsee für seine drei Inseln: Die Herreninsel mit König Ludwigs Märchenschloss Herrenchiemsee, die Fraueninsel mit dem Kloster Frauenchiemsee sowie die unbewohnte Krautinsel. Vor allem Segler und Stand-up-Paddler zieht es wegen der ausgezeichneten Windverhältnisse hierher. Besucher können den See auf einem Ausflug mit dem Raddampfer erkunden oder den See auf dem gut ausgeschilderten Chiemsee-Rundweg umrunden. Manche Fans sehen ihn als einen der schönster See in Bayern!

 

View this post on Instagram

 

A post shared by @m57photo on

Starnberger See

An heißen Tagen zieht es die Münchner ans Ufer des Starnberger Sees. Bayerns zweitgrößter See liegt lediglich 25 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt und wartet mit zauberhaften Stränden und perfekten Windverhältnissen auf. Somit eignet er sich zum Baden und Entspannen ebenso wie für Segeltörns und Kajaktouren. Auch für Taucher ist der Starnberger See ein beliebtes Ausflugsziel: Die Allmannshauser Steilwand ist ein überregional bekannter Tauchspot und soll bereits vor Tausenden von Jahren genutzt worden sein. Sagenumwoben ist der Starnberger See wegen des skandalumwitterten Tod König Ludwigs II., der in den Fluten sein Ende fand.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Johannes Gürtler (@josfotobox) on

Eibsee

Am Fuße der Zugspitze, in die wunderschöne Berglandschaft unweit des beliebten Wintersportortes Garmisch-Partenkirchen eingebettet, glitzert der Eibsee. Wie die schönsten Seen in Bayern ist auch der Eibsee von malerischen Gebirgszügen umgeben. Vor allem Wanderer zieht es zu dem einsamen, grün getönten Bergsee, der zu den schönsten Fotomotiven der Alpen zählt. Von der Zugspitze aus eröffnet sich Besuchern ein atemberaubender Ausblick auf den See. Auch im Winter ist der See ein beliebtes Ausflugsziel: Besucher erkunden das Ufer auf einer Schneeschuhwanderung und kehren anschließend im Restaurant ein. Viele sagen es wäre der schönste See in Bayern!

 

View this post on Instagram

 

A post shared by oksana (@oksana.blickfangstudio) on

Walchensee

An sonnigen Tagen spiegelt sich das Karwendelgebirge auf seiner Oberfläche wider: Der Walchensee gehört zu Deutschlands größten und zugleich tiefsten Gebirgsseen. Dank seines klaren Wassers und der vielen Auto- und Schiffswracks ist der Walchensee ein beliebtes Tauchrevier. Auch Windsurfer, Kitesurfer und Segler kommen hier voll auf ihre Kosten. Im Süden und Osten des Sees finden sich naturbelassene Strände, am Westufer erwartet Besucher der Luftkurort Walchensee am Fuße des Herzogstands. Man kann die Strecke bis zur Spitze zu Fuß oder mit der Seilbahn überbrücken – die Aussicht ist atemberaubend.

Der Walchensee ist einer der schönsten Seen in Bayern
Der Walchensee ist einer der schönsten Seen in Bayern / Foto Shutterstock.com / FooTToo

Ammersee

Weit in den Norden der Voralpen hinein reicht der Ammersee, der drittgrößte See Bayerns. Das schilfbestandene Ufer ist ein regelrechtes Paradies für Vögel. Im Fünfseenland gelegen, erfreut sich der Ammersee vor allem im Sommer eines steten Besucherstromes. Somit reiht sich der Ammersee in die schönsten Seen in Bayern ein. Die Einwohner Münchens und Augsburgs verbringen ihre Wochenenden am Ufer des blau schillernden Wassers und nehmen an verschiedenen Aktivitäten teil. Zu diesen gehören Segeln, Baden, Wasserski und Tauchen. Beliebt sind zudem Erkundungstouren auf einem der historischen Raddampfer, die die wichtigsten Gemeinden am Seeufer miteinander verbinden.

Kochelsee

Im Süden ist der Kochelsee von Bergen eingefasst, im Norden geht er in die Loisach-Kochelsee-Moore des Voralpenlandes über. Am Rand der Bayerischen Alpen gelegen, bietet der Kochelsee vor allem für Kletterer neue Herausforderungen. Die Kalksteinfelsen des Klettergebietes Kochel eignen sich zum Deep Water Soloing, einer Art der Free-Solo-Kletterns über tiefem Wasser. Darüber hinaus kommen auch Wind- und Kitesurfer wegen der günstigen Windverhältnisse voll auf ihre Kosten. Seine Nähe zum Walchensee macht den Kochelsee zu einer Alternative an denjenigen Tagen, wenn der Besucherandrang an Ersterem besonders groß ist.

Der Kochsee ist im Sommer, wie auch im Winter einer der schönsten Seen in Bayern
Der Kochsee ist im Sommer, wie auch im Winter einer der schönsten Seen in Bayern / Foto: Shutterstock.com

Alpsee bei Immenstadt

Der größte See des Allgäus ist von sattgrünen Wiesen, Wäldern und Feldern umgeben. Dank seiner Nähe zu den Märchenschlössern Hohenschwangau und Neuschwanstein am Fuße des Säulings gilt er als beliebtes Ausflugsziel für alle, die den ehemaligen königlichen Residenzen einen Besuch abstatten. Somit reiht sich der Alpsee bei Immenstadt in die schönsten Seen in Bayern ein. Hier erwarten Gäste zahlreiche Bade- und Sportmöglichkeiten. Am Ostufer befinden sich öffentliche Badeplätze, während man auf dem ganzen See angeln, kiten, segeln oder surfen kann. Zu den Highlights gehört eine Rundfahrt mit der Lädine, einem nachgebauten historischen Lastensegler.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Travel / Locations / Places (@laylatravelz) on

Altmühlsee

Dieser Stausee ist rund 44 Kilometer von Nürnberg entfernt und gehört zum mittelfränkischen Seenland. Er eignet sich perfekt zum Segeln und bietet zudem ausgezeichnete Bedingungen zum Baden sowie zum Surfen. Am Ufer erwarten Besucher zahlreiche Sandstrände, an denen es sich im Sommer wunderbar entspannen lässt. Wanderer und Radfahrer erkunden den See auf dem 12,5 Kilometer langen Rundweg. Vogelbeobachter freuen sich über die hohen Bestände der Schwarzkopfmöwe, der Kanadagans, der Knäkenten und der Zwergdommel.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Seen.de REISEN ~ Wasserwelten (@urlaubamwasser) on

Bibisee

Der in den Jahren 1969 bis 1978 künstlich angelegte See befindet sich direkt an der B11. Von seinem Ufer aus hat man einen traumhaften Ausblick auf die Voralpen. Somit reiht sich der Bibisee in die schönsten Seen in Bayern ein. Da es sich beim Bibisee um Privateigentum handelt, ist der Zugang kostenpflichtig. Hier erwartet Gäste ein Strandbad mit Liegewiese, Wasserrutsche, Kinderspielplatz und Planschbecken. Sogar ein kleiner FKK-Bereich ist vorhanden. Am Ufer stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung. Mehrere Rad- und Wanderwege führen rund um den See.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by How a woman travels the world (@marys.ocean) on

Staffelsee

Der Staffelsee unweit von Garmisch-Partenkirchen hat eine Fläche von knapp acht Quadratkilometern, verfügt aber dennoch über die größte Anzahl Inseln aller Seen im Voralpenland. Von den sieben Inseln im Staffelsee ist nur Wörth bewohnt. Das moorhaltig Wasser ist für sie wohltuende Wirkung bekannt, was den Staffelsee zu einem der beliebtesten Badeseen Bayerns macht. Außerdem kann das Ufer auf dem 22 Kilometer langen Rundwanderweg erkundet werden. Im Sommer kann man hier nageln, im Winter spielen vielen Gäste Eishockey oder gleiten auf Schlittschuhen über den zugefrorenen See. Die schönsten Badeseen in Bayern zu besuchen, macht einfach Spaß.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Lisa Romswinkel (@lisaromswinkel) on

Steinsee

Die schönsten Seen in Bayern locken mit einer reizvollen Umgebung. So auch der Steinsee, der mitten in einem Waldgebiet liegt. Mit einer Oberfläche von 21 Hektar zählt er zu den kleineren bayerischen Seen. Seine märchenhafte Lage und die Tatsache, dass er durch eine Quelle gespeist wird, machen ihn einzigartig. Bereits im Frühsommer erwärmt sich das Wasser des Steinsees auf rund 22-23° C, im Hochsommer steigt die Temperatur auf 26° C. Am Nordufer befindet sich ein Strandbad mit Restaurant und Terrasse, am Ostufer hingegen gibt es mehrere kostenlose Badeplätze.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Thomas K. (@abspannsitzenbleiber) on

Tegernsee

Der rund 50 Kilometer von München entfernte Tegernsee ist ein beliebtes Ausflugsziel. Seit Jahrzehnten als Tummelplatz der Reichen und Schönen bekannt, wartet der See mit einer Vielzahl von noblen Hotels, Cafés und Restaurants auf. Hier kann man wandern, baden und die Schönheit der Natur genießen. Auch das Segeln gehört zu den beliebtesten Aktivitäten, an denen man am Tegernsee teilnehmen kann. Die gleichnamige Stadt am Ostufer des Sees überzeugt durch ihre vielen eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten und wird oft als Hochzeitslocation genutzt. Er ist einer der schönsten Seen in Bayern!

Südsee-Feeling: Der Tegernsee in Bayern gehört zur Bayerischen Karibik /
Südsee-Feeling: Der Tegernsee in Bayern gehört zur Bayerischen Karibik / Foto: Shutterstock.com DaLiu

Königssee

Er gleicht einem Fjord und gilt als einer der saubersten Badeseen Bayerns: Der Königssee im Berchtesgadener Land besticht durch zauberhafte Panoramen und kristallklares Wasser. Wie die schönsten Seen in Bayern ist auch der Königssee tief in das umgebende Gebirge eingeschnitten und kann deshalb weder zu Fuß noch mit dem Fahrrad umrundet werden. In den Gebirgszügen rund um den See verlaufen jedoch zahlreiche Wanderwege, in regelmäßigen Abstände stehen Wanderern Hütten zur Verfügung. Im Winter lockt das Gebiet Langläufer und Skibergsteiger an, die den Königssee auf hoch gelegenen Loipen umfahren.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by ninogeitner (@ninogeitner) on

Die schönsten Seen in Bayern entdecken

Die vielen bayerischen Badeseen bieten Besuchern höchste Wasserqualität und reizvolle Panoramen. Hier kann man im Sommer baden, segeln und surfen oder in den Wintermonaten in vollen Zügen die Schönheit der verschneiten Landschaft genießen. Es gibt viele schöne Seen in Bayern aber diese sind nach unserer Erfahrung die schönsten Seen in Bayern.