Kein Urlaub wegen Corona: Fallen die Ferien 2020 aus?

Warum Frau von der Leyen dazu rät, aufgrund des Coronavirus keinen Urlaub zu buchen und bis wann wieder mit Normalität gerechnet werden kann.

Kein Urlaub wegen Corona
Wird es wegen Corona 2020 keinen Urlaub geben und werden die Ferien abgesagt? / Foto: Prostock-studio Shutterstock.com

Kein Urlaub wegen Corona? Bei fruchtigen Caipirinhas am Strand von Ipanema den Samba-Rhythmen der vorbeifliegenden Tanzgruppe lauschen? Im kolumbianischen Regenwald die Schätze der verlorenen Stadt erkunden? Einen perfekt extrahierten Espresso auf dem venezianischen Markusplatz schlürfen? Folgt man den Empfehlungen der EU Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, rücken all unsere Post-Corona-Reisepläne in noch weitere Ferne, als viele von uns bisher angenommen hatten.

Erst 2021 Impfstoff gegen Corona

Die Bundesregierung verfolgt aktuell die Strategie, die Zahl der Infizierten flach zu halten bis ein Impfstoff gegen das Coronavirus gefunden ist. Forscher gehen davon aus, frühestens 2021 einen Impfstoff gegen Corona gefunden zu haben. Wird also weiterhin auf diese Strategie gesetzt – was sehr wahrscheinlich ist – setzt dies eine Beibehaltung der bisher eingeführten Maßnahmen mehr oder weniger voraus. Das umschließt natürlich auch das Versammlungsverbot und die Einschränkungen der Reisefreiheit, um das Virus zu kontrollieren. Womit wir auch schon bei unserem Sommerurlaub wären. Nicht nur die Fernreisen sind und werden höchstwahrscheinlich länger nicht möglich sein, sondern auch die innerdeutschen Reisen, Reisen zu beliebten Urlaubszielen wie zum Beispiel an die Nord- oder Ostsee.

Kein Urlaub wegen Corona: Gutscheine oder Geld bei Stornierung?

Ursula von der Leyens äußerte sich kritisch gegenüber einem Beschluss der Bundesregierung. Dieser sieht vor, dass Kunden statt monetärer Erstattung erstmal nur einen Gutschein erhalten sollten. Denn rein rechtlich, so von der Leyen, hätten Menschen europaweit die Wahl, ob sie Gutscheine oder Geld wollten. Diejenigen, die vielleicht nach Corona nicht mehr die Zeit haben, ihren Urlaub nachzuholen, sollten also gut überlegen, ob nicht doch Geld die bessere Wahl ist. Im Angesicht dieser Debatte ist es ratsam, gut zu überlegen, ob man nun wirklich zeitnah eine Reise buchen muss. Statt Urlaub buchen heißt es nun wohl eher abwarten, bis der Spuk des Coronavirus endlich vorüber ist.

Corona akzeptieren und realistische Pläne schmieden

Es nützt wohl alles nichts, wir müssen lernen, mit dem Virus zu leben und uns unserer temporären Machtlosigkeit hingeben. Wir sollten davon absehen, im Sommer der Ungewissheit 2020 einen Urlaub buchen zu wollen. Was uns bleibt, ist vom Sommer 2021 zu träumen. Für den können wir vielleicht jetzt noch keine Reise buchen, haben aber mit hoher Wahrscheinlichkeit dann die Möglichkeit, unsere ausgefallenen Urlaube nachzuholen.